Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
  • Wieso selbstabdichtender Eckverbinder?

    Der Benefit

    Die selbstabdichtende Eckverbinder als Komponente im Isoliergläser wurden entwickelt, um den Weg zu lebenszyklusoptimierte Lösungen für Isoliergläser zu realisieren. Im vorrangigen Fokus steht das Ziele der Minimierung von Heizenergie für Gebäude, welche in Hinblick auf die eingebauten Isoliergläser auf folgende zwei Lösungswege erreichen wird:

    • Optimierung der Wärmedämmung über die gesamte Lebensdauer
    • Reduzierung der Qualitätsschwankungen bei produzierten Isoliergläser
    • eine ästhetische 90° Ecke im Isolierglas für eine herausragende Optik

    mehr erfahren

Selbstabdichtende Eckwinkel

Die intelligente Lösung für Isolierglas und für dessen Produktion

Isolierglashersteller

Optimieren Sie Ihr Isolierglas

Fenster- & Fassadenhersteller

Wieso selbstabdichtende Eckverbinder?

Der Wandel zur effektiven Leistung

Optimierung des Lebenszyklus: 3L-Produkt-Bewertung
Wieso selbstabdichtender Eckverbinder?

Maximum benefit throughout the life cycle

Wie allgemein durch Erfahrungen bestätigt, ist das preislich günstigste Produkt nicht automatisch die günstigste Lösung. Erweitert man seine Entscheidungsgrundlage durch die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus einer Lösung, kann es selbst vorkommen, dass das günstigstes Produkt ganzheitlich betrachtet zur teuersten Lösung führt.

Die richtige Entscheidung benötigt stets eine ganzheitliche Betrachtung. Um den Weg lebenszyklusoptimierter Lösungen bzw. Bauprodukten zu beschreiten, werden im Markt Bauprodukte verlangt, für welche nicht mehr nur die angegebene theoretische berechnete Leistung entscheidend ist, sondern die tatsächlich effektive Leistung entlang des gesamten Lebenszyklus. Die effektive Leistung bedeutet zum einen die tatsächlich vorhandenen Leistungsabweichungen der hergestellten Bauprodukte zu berücksichtigen sowie die vorhandene Leistungsdauerhaftigkeit des Bauprodukts entlang des gesamten Lebenszyklus.

Um technisch die angestrebte Ziele zu erreichen, sind neue Wege gefordert. Ausgehend von den herkömmlichen auf dem Markt erhältlichen reinen Kunststoffverbindern führte die Weiterentwicklung dieser Verbinder zu einer Komposition zusätzlich integrierter Komponenten, welche jeweils den Mehrwert des Verbinders zusätzlich steigert. Durch diese Vielzahl an integrierten Komponenten wird insgesamt eine Lösung generiert, welche den gestiegenen Anforderungen gewachsen ist. Mit den selbstabdichtenden Eckverbindern ist eine neue Generation von Verbindungselementen für den heutigen Markt erhältlich.

Die Leistungssteigerung wurde im Detail überwiegend durch die Optimierung der Gasdichtigkeit im Eckbereich erzielt. Dafür verantwortlich ist die zusätzlich integrierte Komponente einer diffusionsdichten Edelstahlfolie sowie die zwei integrierten Butylstränge. Zudem mussten die Auszugskräfte der Verbinder optimiert werden, welche durch eine spezielle Drahttechnik gelöst wird. Neben der optimierten Gasdichtigkeit wird als weiteres Ergebnis eine hohe Prozesssicherheit geschaffen, welche sich in der Reduzierung der vorhandenen Leistungsschwankungen in den hergestellten Isoliergläsern wiederspiegelt und damit einer Optimierung der Leistungsbeständigkeit entspricht. Die neue Generation von Verbindungselementen leistet damit ihren Beitrag für das Ziel lebenszyklusoptimierte Lösungen für den heutigen Markt bereit zu stellen.

Optimierung der Wärmedämmung über die Lebensdauer :

Die neuen selbstabdichtenden Verbindungselemente optimieren die Gasdichtigkeit des Eckbereichs. Die offene Fläche eines gesteckten Rahmens wird ca. 90% mit einer gasdichten Edelstahlfolie des Verbindungselements bedeckt. Die restliche Fläche wird mit dem vorapplizierten Butyl abgedichtet. Diese stellt eine reproduzierbare Lösung für die Rahmenherstellung dar, um ein Optimum an Prozesssicherheit zu schaffen. Die von der Edelstahlfolie abgedichtete Fläche im Eckbereich kann zugleich eine Verbindung mit dem Sekundärversiegelung aufnehmen, welches wiederum die Gasdichtigkeit im Eckbereich erhöht. Je mehr Gasdichtigkeit geschaffen wird, umso größer ist die Energieeinspareffekte entlang des Lebenszyklus durch das Isolierglas.

Reduzierung der Qualitätsschwankungen bei produzierten Isoliergläser :

Durch die definierte Abdichtungsfunktion der Verbindungselemente wird eine hohe Reproduzierbarkeit erlangt und so insgesamt die Nachteile und Fehlerquellen vom manuellen Nachbutlyieren der Ecke beseitigt. Dieses minimiert Leistungsschwankungen von produzierten Isoliergläser im Eckbereich. Die hohen Haltekräfte der Drahtverankerungslösung der Verbindungselemente sorgt zudem dafür, das die abgedichtete Ecke während des Herstellungsprozess nicht wieder aufreißt und somit ihre Funktion beibehält. Unterschiedliche Gasgehalte der Zwischenräume einer 3-fach Isolierglasscheibe aufgrund von Öffnungen in den Ecken wird gelöst sowie eine ausgezeichnete Gasdichtigkeit im Eckbereich über den gesamten Lebenszyklus des Isolierglases geschaffen. Zudem fällt die Problematik einer eventuellen Aufweitung durch gebogenen Ecken weg und schafft ein gleichbleibendes Pressbild der produzierten Isoliergläser. Die Leistungsfähigkeit der Gasdichtigkeit der innovativen selbstabdichtenden Eckverbinder ist bereits für alle drei Sekundärversiegelungen (Polysulfid, Polyurethan sowie Silikon) durch Leistungsnachweise nach EN 1279-3 erfolgt.

Ästhetische 90° Ecke :

Die ästhetisch perfekte Eckenansicht, hebt die Optik der sichtbare Fläche einer Isolierglasschiebe. Dieses spielt besonders bei verklebten Randverbünde sowie bei SSG Fassadenkonstruktionen eine zunehmende Rolle.

 

Optimierte Lösungen

Energiesparen

Mit den neuen innovativen Produkte selbstabdichtender Verbindungselemente wird dieser Schritt in Richtung lebenszyklusoptimierter Lösungen für die Eckbereiche einer Isolierglaseinheit gegangen. Je höher der tatsächliche Leistungswert ist und je besser die Leistungsdauerhaftigkeit ist, desto größer sind die Energieeinspareffekte der Investition.

  • Optimierung der Wärmedämmung über die Lebensdauer
  • Reduzierung der Qualitätsschwankungen bei produzierten Isoliergläsereine
  • ästhetische 90° Ecke im Isolierglas für eine herausragende Optik